Frontpage 2017-06-23T07:20:36+00:00
Blick ins Wartezimmer
Pränatale Diagnostik
Termin vereinbaren
Schwangerschaftskalender
Wachstumstabelle
Downloads

Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe, Spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin, Pränatale Diagnostik DEGUM Stufe II

Pränatale Diagnostik
Termin vereinbaren
Schwangerschaftskalender
Wachstumstabelle
Downloads

Wir sind für Sie da

Die Schwerpunkte meiner Praxis liegen in der Schwangerschaftsbetreuung incl. pränataler Diagnostik (einschließlich Nackenfaltenmessung, Chorionzottenbiopsie, Amniozentese, Feindiagnostik, fetale Echokardiographie, 3D-/4D-Ultraschall sowie Dopplersonographie) und gynäkologischen Sonographie inklusive Mamma-Sonographie.

Zusammen mit Frau Dr. med. Karoline Maar bieten wir als Praxisgemeinschaft ein breites Spektrum im Bereich der allgemeinen Gynäkologie und Geburtshilfe an.

Auf unserer Homepage finden Sie Informationen über unsere Praxis, sowie zur Pränataldiagnostik und allgemeinen Gynäkologie und Geburtshilfe.

Hier können Sie uns über Ihr Anliegen informieren und wir melden uns bei Ihnen mit einem Terminvorschlag.

Sollten Sie einen Termin bei uns zur Ultraschalluntersuchung haben, so können Sie sich im Vorfeld informieren sowie die entsprechenden Unterlagen downloaden, zuhause in Ruhe lesen und ausfüllen.

Impressionen

Schlossstrasse 2
3. Etage, über ROSSMANN
13507 Berlin – Reinickendorf

Aktuelles

Neue Angriffspunkte bei der Bekämpfung des Cytomegalovirus

Das Cytomegalotvirus (CMV) ist die häufigste Ursache für eine angeborene Virusinfektion in Deutschland. Etwa 1% aller Neugeborenen in Deutschland kommen mit einer CMV-Infektion auf die Welt. Man nimmt an, dass etwa 10-15% der CMV-infizierten Neugeborenen symptomatisch erkrankt sind (Schädigungen des Zentralen Nervensystems, insbesondere von Gehör, Spracherwerb und Augen, Schädigung innerer Organe und der Blutbildung). Davon versterben ca. 10-20% in Folge der Infektion. Obwohl die unterschiedlichen Aspekte der Prophylaxe, Diagnostik und Therapie angeborener und peripartal erworbener CMV-Infektionen sehr komplex sind, sind durch neue diagnostische Methoden günstige Voraussetzungen entstanden, um betroffene Schwangere und Neugeborene frühzeitig zu erkennen.

Nun scheint die Universitäts-Klinik Erlangen einen neuen therapeutischen Ansatz gefunden zu haben.

Mehr dazu hier.