ZUCKERKRANK IN DER SCHWANGERSCHAFT – UNTERSCHÄTZTES RISIKO

Jede siebte Schwangere in Deutschland hat einen gestörten Zuckerstoffwechsel. Weil dies das Risiko für viele Erkrankungen bei Mutter und Kind erhöht, ist in der gesetzlichen Schwangerenvorsorge zwischen der 24. und 28. Woche ein Test vorgesehen, der unbedingt wahrgenommen werden sollte.

Mehr dazu hier

Quelle: Berufsverband der Frauenärzte