Aktuelle Studien haben gezeigt, dass junge Raucherinnern ein deutlich erhöhtes Risiko haben noch vor den Wechseljahren an Brustkrebs zu erkranken als junge Nichtraucherinnen.

Mehr dazu hier.

Die Steigerung der Versicherungsprämien kostete schon viele Hebammen ihren Job. Eine Betreuung der Schwangeren als Beleghebamme und Hebamme im Geburtshaus musste durch so hohe Versicherungsprämien abgedeckt werden, dass sich diese Tätigkeit für die Hebammen finanziell nicht mehr rentiert hatte oder sogar in einem Minus-Geschäft endete. Nun stehen wohl drastische Steigerungen der Versicherungsprämien den Ärzten bevor. Kaum noch eine Arzthaftpflichtversicherung übernimmt die Gruppe der Geburtshelfer als Versicherte.
Nicht die Schäden nehmen zu, sondern die Zahlungen im Versicherungsfall.

Die Konsequenzen für die Schwangeren, die Hebammen und die Ärzte sind noch nicht absehbar. In jedem Fall wird dies jedoch eine Verschlechterung des Angebotes an die Schwangeren darstellen.
Mehr dazu hier.